Warum Wedeln Hunde?

Das Wedeln mit der Rute ist nur ein Teil eines Ausdrucksverhaltens, mit dem unsere Hunde kommunizieren. Was wir aber mit Sicherheit sagen können, dass es ein Ausdruck von erhöhter oder steigender Erregungslage ist, in der sich der Hund gerade befindet.

Was bedeutet Wedeln bei Hunden?

Ein kurzes Wedeln signalisiert, dass sich Hund und Herrchen schon mit kleinen Gesten verstehen. Begrüßt ein Hund jemanden, den er nicht so gut kennt, drückt er seine Freude mit stärkeren Wedeln aus. Und noch mehr wedelt er, wenn er sich aufs Gassi gehen oder Spielen freut. Mit ihrem Schwanz drücken Hunde aber nicht nur positive Gefühle aus.

Wie erkenne ich ob mein Hund mit dem Schwanz wedelt?

Dabei ist Schwanzwedeln nicht zwangsläufig ein Ausdruck von Begeisterung — auch das Gegenteil kann der Fall sein. Prinzipiell ist es ein Zeichen von Erregung, wenn ein Hund mit dem Schwanz wedelt. Allein daran lässt sich nicht erkennen, ob der Hund positiv oder negativ eingestellt ist.

Wie erkenne ich das Wedeln mit der Rute bei meinem Partner?

Grundsätzlich ist das Wedeln mit der Rute bei deinem Partner mit der kalten Schnauze immer ein Zeichen von Erregung – ob positiv oder negativ kannst du nicht immer unmittelbar erkennen. Warst du länger von zu Hause weg und kommst zurück, freut sich Bello über deine Rückkehr – keine Frage.

You might be interested:  Warum Schimmelt Honig Nicht?

Ist das Wedeln bei Hunden asymmetrisch?

Was die italienischen Forscher aber in ihrer Untersuchung bestätigt sahen: Das Wedeln ist bei Hunden oft asymmetrisch: Schlägt die Rute eher nach links aus, dann ist demnach vor allem die rechte Hirnhälfte des Hundes aktiv. Dies soll eher negative Gefühle anzeigen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.