Komma Nach Warum?

Werden Nebensätze durch Fragewörter eingeleitet (wer, wann, was, wie, wo, wohin, warum, weshalb), muss ein Komma vor das Fragewort gesetzt werden.

Warum kommt nach ja ein Komma?

Man setzt ein Komma: Der auf ja folgende Ausdruck stellt eine Steigerung dar: Mir geht es gut, ja geradezu ausgezeichnet. Ja tritt in einem kurzen betonten Ausruf auf: Na ja, dann wollen wir das mal durchgehen lassen.

Wann setzt man nach und ein Komma?

Wie verhält es sich bei und mit der Wortart? Da es sich bei und um eine sogenannte Konjunktion handelt, ist ein Komma seit der Einführung der neuen deutschen Rechtschreibung nicht mehr erforderlich. Das gilt für alle Konjunktionen, also auch für oder, sowie und beziehungsweise.

Wie schreibt man nach dem Komma?

Großschreibung nach Komma, Gedankenstrich und Klammer

Sowohl nach Kommas als auch nach Gedankenstrichen und Klammern musst du immer normal weiterschreiben. Ebenfalls normalgroß schreibst du innerhalb von Klammern. Also schreibst du klein außer in den speziellen Fällen der Großschreibung.

Wie schon so oft Komma?

Dadurch bin ich dann auch wie so oft auf einen Ihrer Blogeinträge gestoßen. Dadurch bin ich dann auch, wie so oft, auf einen Ihrer Blogeinträge gestoßen. Diese beiden Versionen sind korrekt. Man muss keine Kommas setzen, aber man darf die Wendung auch als Einschub abtrennen.

You might be interested:  Warum Heißen Nachtschattengewächse?

Warum kommt vor dass ein Komma?

Das «dass» leitet meistens Nebensätze ein und vor Nebensätzen kommt ein Komma.

Wann kommt ein Komma vor und und oder?

Ein Komma vor oder steht zum Beispiel bei eingeschobenen Nebensätzen oder bei Appositionen. Wir kommen auf Sie zurück, wenn wir eine freie Stelle haben, oder wir melden uns garantiert im nächsten Jahr. Wir fahren nach Potsdam, die Hauptstadt von Brandenburg, oder nach Dresden.

Wann kommt vor und und oder ein Komma?

Kein Komma vor „und“ bei gleichgeordneten Nebensätzen

Wenn gleichgeordnete Nebensätze mit „und“ beziehungsweise „oder“ verbunden werden, steht kein Komma. Auch dann nicht, wenn die Konjunktion wiederholt wird.

Wird nach dem groß oder klein geschrieben?

Dementsprechend schreibt man nach einem Doppelpunkt das erste Wort eines vollständigen Satzes groß, aber klein, wenn es sich um einen Satzteil oder ein Einzelwort handelt, das kein Substantiv ist (vgl.

Wie so oft oder wie so oft?

sooft / so oft:

Rechtschreibung: Zusammen schreibt man die Konjunktion: Sooft ich anrief, war er beim Kochen. Getrennt schreibt man, wenn es sich um eine adverbiale Fügung handelt: Ich sagte dir so oft, dass

Wie schon in den letzten Jahren Komma?

Sätze wie Es wurden mehr Waren eingekauft als verkauft, Wie im letzten Jahr hatten wir auch diesmal einen schönen Herbst oder Er war als Schriftsteller bekannter denn als Wissenschaftler stehen also grundsätzlich ohne Komma.

Wie Satz mit Komma?

Das Komma muss stehen, wenn das Adverb „wie” einen indirekten Fragesatz oder einen Relativsatz einleitet:

  • Er hat keine Ahnung, wie man eine Krawatte bindet. Die Art und Weise, wie sie mit Sprachen jongliert, fasziniert mich.
  • Meine Katze ist so alt, wie deine vor ein paar Jahren war.
  • Meine Katze ist so alt wie deine.
  • You might be interested:  Warum Schmuck Vor Op Entfernen?

    Wie lange dauert es bis Komma?

    Beim Wörtchen bis handelt es sich um eine Präposition mit Akkusativ, mit der man die Beendigung eines zeitlichen Abschnitts oder einen räumlichen Endpunkt ausdrückt. Hierbei wird ein Komma gesetzt, wenn bis einen Nebensatz einleitet: Es dauerte eine gefühlte Ewigkeit, bis wir im Restaurant endlich bedient wurden.

    Wird vor dem Wort um ein Komma gesetzt?

    Zusammenfassend kannst Du dir also merken, dass immer dann ein Komma vor “um” gesetzt gehört, wenn das “um” zusammen mit “zu” einen Infinitivsatz bildet. Handelt es sich beim “um” dagegen um eine Präposition jeglicher Art, so darf entsprechend kein Komma vor dem “um” platziert werden.

    Leave a Reply

    Your email address will not be published.